CzechEnglishGermanHungarianLatvianPolishSlovakUkrainian
Ultrainnova - Stahlkonstruktionen - Design, Konstruktion - Sandwichplatte



EU-PROJEKT

MARKA

SHOP

REALISIERUNGEN

HINWEIS

NEWS

KONTAKT

LOGIN

CzechEnglishGermanHungarianLatvianPolishSlovakUkrainian

Einsatz von Containern zum Bau von Häfen und Marinas

Einsatz von Containern zum Bau von Häfen und Marinas

Terminal Container DCT Danzig

Behälter es ist ein sehr vielseitiges Material Gebäude vor allem aufgrund seiner außergewöhnlichen Haltbarkeit. Sie bestehen aus Stahl, einem sehr haltbaren Material, das allen Arten von Beschädigungen und verschiedenen Wetterbedingungen standhält. Sie wurden ursprünglich dafür entwickelt, den extrem rauen Transportbedingungen auf offener See standzuhalten. Somit können sie verwendet werden für Konstruktion so ungewöhnliche Räume wie Yachthäfen oder Yachthäfen. 

Darüber hinaus sind die Container leicht zu transportieren, da sie Standardabmessungen haben und somit auf der Straße, der Schiene oder dem Wasser transportiert werden können. Ein äußerst wichtiger Vorteil Behälter sind auch ihre geringen Kosten im Vergleich zu herkömmlichen Baumaterialien.

 

Welche Einrichtungen sind notwendige Häfen?

Um festzustellen, ob die Verwendung Behälter? Da der Bau von Häfen und Yachthäfen eine vorteilhafte Lösung darstellt, sollte die Frage beantwortet werden: Aus welchen Einrichtungen besteht die Hafeninfrastruktur? Wie so oft gibt es keine einfache Antwort: Große Seeumschlaghäfen haben unterschiedliche Bedürfnisse, kleine Touristenparadiese in touristischen Gebieten haben völlig andere Bedürfnisse, und bei kleinen Flusshäfen, z. B. in Städten, ist etwas anderes erforderlich.

Umschlaghäfen: Terminals und Lager

Vielbeschäftigte Seehäfen, in denen täglich Tausende Tonnen Güter umgeschlagen werden, benötigen vor allem Einrichtungen für die Abfertigung ein- und ausgehender Schiffe sowie Lagerflächen, beispielsweise für Produkte, die bei der Kontrolle oder Zollabfertigung zurückgehalten wurden. Daher sind folgende Objekte zu analysieren, die mit der Verwendung neuer oder gebrauchter Container gebaut werden könnten:

  • Büro Kundendienst,
  • Einrichtungen sanitär (Badezimmer, Toiletten),
  • einfache Verpflegungsmöglichkeiten (Fast-Food-Bar, wo Kunden, die auf den Check-in warten, oder LKW-Fahrer, die auf die Beladung warten, Kaffee trinken oder etwas essen können),
  • Servicebüros.

Touristenparadiese

Schöne Touristenoasen in attraktiven Regionen wie den polnischen Masuren oder beispielsweise dem Genfersee in der Schweiz oder Hunderten wunderschöner Seen auf der ganzen Welt benötigen funktionale und elegante Oasen für Touristen. Sie sollen Orte sein, an denen sie ihre Boote abstellen, ihre aktuellen Einkäufe erledigen, zu Mittag essen und eine schöne Zeit haben können. Der Einsatz von Containern beim Bau solcher Häfen und Yachthäfen kann folgende Gebäude umfassen:

  • Servicebüros, die im Hafen ankommen,
  • Touristeninformationspunkte,
  • Cafés, Restaurants,
  • Geschäfte,
  • und sogar kleine Hotels.

Stadthäfen

In Städten, die an größeren Flüssen liegen oder über ein ausgedehntes Kanalsystem verfügen, besteht die Notwendigkeit, kleine Jachthäfen zu bauen, die als Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs, Touristenattraktionspunkte (Startpunkte für Kreuzfahrtschiffe) oder dauerhafte Anlegestellen für Grundstücke am Wasser dienen – und zwar in den meisten Fällen oft Restaurants. Dabei können die Container als Serviceeinrichtungen, kommunale Informationsstellen und natürlich für den Bau von Gastronomiebetrieben verschiedenster Art genutzt werden.

Hafen in Danzig

Vorteile des Einsatzes von Containern beim Bau von Häfen und Yachthäfen

Ihre Beliebtheit in verschiedenen Bereichen der Wirtschaft und Architektur verdanken Container ihrem einzigartigen und universellen Design, das sich in den funktionalen Vorteilen dieser Lösung niederschlägt. Was ist also beim Aufbau von Hafeninfrastruktur mit Containern besonders hervorzuheben?

Multifunktionalität und Vielseitigkeit

Container eignen sich nicht nur hervorragend zum Transport von Gütern, sondern auch für viele andere Anwendungen, die sie zu einem vielseitigen Werkzeug bei der Schaffung von Hafeninfrastruktur machen. Sie können als Lager dienen, Büros, Geschäfte, Kundendienststellen und viele andere, je nach den Bedürfnissen des Hafens.

  • Aufgrund ihrer Kapazität und einfachen Transportmöglichkeit sind Container eine ideale Lösung für Hafenlager. Sie können viele Waren an einem Ort unterbringen, was die Bestandsverwaltung erleichtert und auch die Be- und Entladezeiten verkürzt.
  • Container können als Servicepunkte umgebaut werden. Sie können mit Fenstern, Türen, Klimaanlage und vielen weiteren Annehmlichkeiten ausgestattet werden, die Mitarbeitern und Kunden komfortable Arbeitsbedingungen bieten.
  • Gebäude Container Sie sind auch eine ideale Lösung für Unternehmer, die Büros in Hafengebieten benötigen – das sind beispielsweise Transportunternehmen. Solche Container können mit Sanitär- und Elektroinstallationen ausgestattet sein, Möbel, Klimaanlage und andere Annehmlichkeiten, die einen komfortablen und funktionalen Arbeitsplatz bieten.

Modularität = Skalierbarkeit

Einer der Hauptvorteile der Verwendung von Containern als Elemente für den Bau von Anlagen in Häfen und Marinas ist ihre Modularität, also Skalierbarkeit. Die Behälter haben standardisierte Größen und sind äußerst leicht zu transportieren, sodass sie leicht bewegt und schnell in verschiedenen Konfigurationen zusammengebaut werden können. Dies ermöglicht eine flexible Anpassung der Hafeninfrastruktur an die sich ändernden Bedürfnisse und das Volumen des Güterverkehrs. Es gibt Zeiten im Jahr, beispielsweise im November, in denen der Güterverkehr aufgrund der Weihnachtseinkäufe deutlich zunimmt. Dann besteht in einem bestimmten Hafen möglicherweise Bedarf an zusätzlichen Lagerhäusern oder mehreren weiteren Servicebüros.

Baugeschwindigkeit und niedrige Kosten

Budowa Herkömmliche Hafenterminals können zeitaufwändig und kostspielig sein. Durch den Einsatz von Containern lässt sich die Bauzeit jedoch erheblich verkürzen, da die Module in Fabriken vorbereitet und dann schnell vor Ort zusammengebaut werden können. Darüber hinaus kann der Einsatz von Containern dazu beitragen, die Kosten zu senken, insbesondere im Vergleich zu herkömmlichen Bautechniken. Die Verwendung von Containern bringt viele weitere Vorteile mit sich, wie zum Beispiel:

  • die Möglichkeit, Module einfach von einem Port zum anderen zu verschieben;
  • Flexibilität bei der Gestaltung von Hafenterminals, da Containermodule an unterschiedliche Bedürfnisse angepasst werden können;
  • schnellere Modernisierung von Hafenterminals, da Containermodule je nach Bedarf hinzugefügt oder entfernt werden können.

Langlebige Konstruktion

Jachthäfen, Yachthäfen oder Häfen sind Orte mit schwierigen Wetterbedingungen, einschließlich hoher Luftfeuchtigkeit. Deshalb sind Container eine ideale Lösung für ihre Konstruktion – sie haben in der Bewertung den Test bestanden, den extremsten Bedingungen standzuhalten. Ihre Widerstandsfähigkeit verdanken sie der Konstruktion und den entsprechenden Materialien, aus denen sie gefertigt sind. Der Schlüssel zum Verständnis des Phänomens dieser Lösungen liegt in der Kenntnis ihrer Struktur.

Containerrahmen – die Basis der Stabilität

Modulare Behälter zeichnet sich durch einen extrem langlebigen Rahmen aus, namhafte Hersteller verwenden kaltgeformte Profile mit einer Stärke von 4 mm. Darüber hinaus bestehen auch die Säulen der Container aus massiven Profilen, was die Stabilität der Struktur gewährleistet. Zur Stärkung des gesamten Körpers ContainerDiese Elemente werden mit dem Ober- und Unterrahmen verschraubt. Dies garantiert nicht nur Langlebigkeit, sondern bietet auch die Möglichkeit der Stapelung, was beispielsweise beim Bau von Hafenlagern ein großer Vorteil ist, da auf kleinerem Raum problemlos eine größere Lagerfläche untergebracht werden kann.

Der Boden, also Verstärkung und Isolierung

In hoher Qualität BehälterZur zusätzlichen Versteifung besteht der Boden aus strapazierfähigen OSB-Platten mit einer Dicke von ca. 20-22 mm. Die Container sind mit einer Schicht Mineralwolle mit Dampfsperrfolie ausgestattet, die den Boden vor Feuchtigkeit schützt – dies ist in Yachthäfen, in denen Gebäude ständig mit Wasser in Kontakt stehen, von großer Bedeutung. Der Innenboden ist in der Regel mit einer PVC-Auskleidung versehen, die den Räumen ein ästhetisches Aussehen verleiht.

Wände und Dach – Leichtigkeit und Funktionalität

Das geringe Gewicht der Container wird durch die Wände und das Dach aus langlebigem und relativ leichtem Trapezblech gewährleistet. Das Gewicht des Objekts ist nicht ohne Bedeutung, wenn es beispielsweise auf Plattformen platziert werden soll, an denen Boote vertäut sind. Je leichter ein solches Gebäude ist, desto geringer ist das Risiko einer Beschädigung der Struktur der Bahnsteige. Das leichte Material ermöglicht zudem einen einfacheren Transport und das Stapeln von Behältern. Je nach Verwendungszweck können die Wände mit Mineralwolle von 50 bis 100 mm gedämmt werden, zusätzlich mit einer Dampfsperrfolie. Zur Veredelung der Wände von innen gehört vor allem eine elegante Schichtstoffplatte in Weiß in Behältern für Büros oder Informationspunkte bestimmt.

Isoliertes Dach – Schutz vor Wärmeverlust

Auch das Dach der Container ist isoliert, was zum Schutz vor Wärmeverlusten beiträgt. Hierzu wird, wie auch bei Wänden, mit einer Dampfsperrfolie geschützte Mineralwolle verwendet.

Funktionalität und Design – Fenster und Türen

Ein wichtiges Element für die Funktionalität von Containern in Häfen und Marinas sind große Fenster. Wenn sie als Beobachtungspunkt für das Geschehen im Hafen dienen sollen, muss die Sicht hervorragend sein. Natürlich kann die Anzahl der Fenster je nach Verwendungszweck der Anlage variieren, es sollte eine angemessene Balance zwischen Lichteinfall und Privatsphäre gefunden werden – denn die Verglasung im Container-Café hat eine andere Funktion als in den vorgesehenen Modulen für Sanitäranlagen. Der Eingang zum Container befindet sich in der Regel an der kurzen Seite, was eine bessere Anordnung des Innenraums gewährleistet. Am häufigsten werden Stahltüren mit den Standardabmessungen 90 × 200 cm verwendet, die einen sicheren und einfachen Zugang zu den Räumen gewährleisten. Eine Ausnahme bilden Container für Lagerhallen, bei denen ein breites Tor eingebaut werden kann, um das Be- und Entladen von Waren zu erleichtern.

 

Segeln Sie hinaus in die weiten Gewässer

Container sind ein hervorragendes Baumaterial für den Bau von Yachthäfen und Häfen. Sie sind langlebig, leicht zu transportieren und im Vergleich zu herkömmlichen Baumaterialien relativ günstig. Container lassen sich problemlos miteinander kombinieren, was den Bau größerer Räume ermöglicht und eine einfache Anpassung an unterschiedliche Bedürfnisse ermöglicht. 

Container sind außerdem äußerst vielseitig und vielseitig einsetzbar. Neben der Lagerung und dem Transport von Gütern können Container auch als Lager oder Büro sowie als Kundendienststelle genutzt werden. Dies sind nur einige Beispiele, denn die Einsatzmöglichkeiten von Containern sind endlos und hängen von den Bedürfnissen des Hafens ab. Auf diese Weise können Container ein Schlüsselelement der Hafeninfrastruktur sein, angepasst an vielfältige Aufgaben.

Neueste Einträge